Karma Akabane (ルマ赤羽, Karuma Akabane) ist ein Schüler der Kunugigaoka-Mittelschule und besucht derzeit die Klasse 9-E. Durch sein gewalttätiges Verhalten war er eine Zeit lang der Schule verwiesen worden und nachdem sein Verweis ausgelaufen war, wurde er in die E-Klasse versetzt. Er ist seit der ersten Klasse der Mittelstufe mit Nagisa Shiota befreundet.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karma ist mit seinen 1,75 m recht groß. Er ist zwar recht schlank, aber dahinter verstecken sich seine Kräfte nur. Seine Haut ist eher von einer natürlichen Blässe, die kürzeren Haare sind rot und Karma besitzt goldbraune Augen. Hinter seinem unschuldigen Blick versteckt er aber seinen sadistischen Charakter. Manche sagen von ihm auch, er habe hundeartige Zähne. Im Anime wurde Karma von den Mädchen zum attraktivsten Jungen der Klasse 3-E gewählt. Er trägt außerdem meistens einen schwarzen Anzug mit einem weißen Hemd.

Charakter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karma ist an der gesamten Schule für seine brutaleren Angewohnheiten bekannt. Der Verrat des Hauslehrers, als er noch im Hauptgebäude war, hat ihn dazu gebracht alle Menschen zu hassen, die sich selbst als Lehrer bezeichnen. Dies hatte auch zur Folge, dass sich der Schüler anderen Erwachsenen auch respektlos verhält. Karma macht gerne Gebrauch von Tricksereien, Manipulation und ist dadurch auch oft unfair. In Kämpfen wird er auch unnötig brutal und scheut sich nicht davor, seinem Gegenüber Schmerzen zu bereiten. Dabei lebt er seine sadistische Ader erst recht aus. Die Ruhe zu bewahren und den Blick fürs große Ganze zu behalten, ist typisch für den Rothaarigen. An der Schule gilt er als einer der intelligentesten Schüler und dennoch würde er nicht zurück in seine Klasse wechseln wollen, da Assassination ihn viel mehr interessiert. Wenn er nicht wirklich an etwas Interesse findet, kann es schnell passieren, dass Karma auch mal den Unterricht schwänzt. Mögliche Lücken gleicht er aber schnell wieder durch Lernen aus, wobei niemand bis auf Koro-Sensei weiß, dass Karma auch mal lernt. Denn eigentlich ist er schon ziemlich faul. Im Falle, dass er wirklich etwas erreichen will, kann er dann aber auch hart arbeiten. In der Klasse gilt Karma mit als der Stärkste und laut Itona besitzt er eine bestimmte "Vision". Was vielen vielleicht nicht sofort klar ist, besitzt der Rothaarige gute Hintergedanken.

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karma ist für lange Zeit als ein gewalttätiger Schüler, der aber nie der Schule verwiesen wurde, bekannt. Damals hatte sein Hauslehrer zu ihm gesagt: "Solange du wirklich im Recht bist, bin ich immer auf deiner Seite."

Als er sich dann eines Tages für einen Schüler aus der E-Klasse eingesetzt hatte, da dieser wieder einmal diskriminiert wurde, und dabei einen Schüler aus dem Hauptgebäude stark verletzt hatte, dachte Karma, er wäre im Recht. Jedoch war sein Hauslehrer da anderer Meinung und ordnete seine Versetzung in die Klasse 9-E an. Das führte dazu, dass der Lehrer in Karmas Augen starb und von da an wurde er immer respektloser gegenüber Lehrern und tat mehr das, was er wollte.

In den ersten zwei Jahren an der Schule hatte er sich auch mit seinem Klassenkameraden Nagisa Shiota angefreundet.


Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Führung: Karma ist in der Lage, seine Klassenkameraden zu nutzen und zu führen und ihre Fähigkeiten auf die geeignetste Art und Weise auf die entsprechende Situation zu nutzen. Er demonstriert diese Fähigkeit in Bits und Stücken während der gesamten Serie, wie zum Beispiel, als er plante, Itona am natürlichen Pool zu unterwerfen, aber erst in Kapitel 145 (Staffel 2, Folge 17), wo er jeden seiner Teamkollegen zu Positionen führte, die am besten zu ihnen passten, vollständig zu demonstrieren.

Intelligenz: Karma ist einer der klügsten Charaktere in der Serie, da er in der Lage ist, mit wenig Aufwand Bestnoten zu erhalten. Er nutzt seine gerissene, schelmische und dennoch sehr objektive Art für Attentatsversuche, aber auch für andere Szenarien, die es erfordern, wie z. B. die Rettung seiner Klassenkameraden oder anderer. Er ist auch oft die erste Person, die alle Merkwürdigkeiten bemerkt, die um und in der Klasse E auftreten können.

Kampffähigkeiten: Neben seiner Intelligenz besitzt Karma ein Händchen für den Kampf und genießt ihn. Er hat gute Kampffähigkeiten wie hohe Beweglichkeit und Reflexe, und hat auch einen Geist, der für Streiche und Foulspiele geeignet ist. Er ist auch der körperlich stärkste Schüler in der Klasse E, da er keine Probleme hat, Terasaka zu unterwerfen, der den muskulösesten Körperbau in der Klasse hat, und es brauchte sowohl Maehara als auch Isogai, um ihn körperlich zu bändigen, bevor er Nagisa verletzen konnte. Karma wird auch von Kimura angegeben, dass niemand mit Karma im direkten Hand-zu-Hand-Kampf vergleichen könnte, bis zu dem Punkt, mit einem vollwertigen Attentäter wie Grip auf Augenhöhe zu kämpfen und seine Reflexe erlauben es ihm, die Angriffe eines Feindes abzuklemmen, obwohl er nicht so verstohlen wie Nagisa ist.

Treffsicherheit: Karma ist der drittbeste Scharfschütze unter den Jungen und der viertbeste in der gesamten Klasse.

Beziehungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nagisa Shiota[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nagisa ist der erste und engste Freund von Karma. Die beiden sind seit ihrem ersten Jahr in der Kunugigaoka Klassenkameraden und kennen sich daher gut. Die beiden hängen oft zusammen ab und scheinen die gleichen Dinge wie Filme zu mögen. Karma genießt es auch, Nagisa zu necken und hat oft viele kreative Methoden, dies zu tun; vieles davon ist über sein androgynes Aussehen. Trotz dessen stört es Nagisa nicht wirklich und ist nicht sehr beleidigt von Karmas Hänseleien. Im offiziellen Charakterbuch wurde angegeben, dass Nagisa die einzige Person ist, die sein Haus besucht hat. Nagisa hat einmal erklärt, dass er Karma's easy-going, brillante Persönlichkeit beneidet, und manchmal fragte er Nagisa um Rat oder Informationen. Es wurde auch festgestellt, dass Karma Nagisa als Wunderkind betrachtet und hohen Respekt für seine Fähigkeit hat, er hat zu Okuda zugegeben, dass er ein bisschen eifersüchtig auf die Attentatsfähigkeiten seines Freundes war. Trotz ihrer Freundschaft kamen die beiden, bis zum Ende von Kapitel 148, nie dazu, dass Suffix "-kun" zu entfernen, wenn sie sich gegenseitig ansprachen.

Kapitel 147 enthüllt die Geschichte ihrer Freundschaft, als die beiden Freunde eine heftige Meinungsverschiedenheit hatten. Während Nagisa Karma für seine Intelligenz und seine positive Persönlichkeit bewundert, sah Karma Nagisa als "ein nettes und ehrliches, aber harmloses kleines Tier", bei dem er es sich leisten konnte, weniger vorsichtig zu sein, und so vertraute er Nagisa, um Zeit mit ihm zu verbringen. Dies änderte sich, nachdem Karma nicht wusste, wie er auf das mysteriöse Gefühl reagieren sollte, das sich in seinem Freund verbarg, nachdem er einen überraschenden Stoß von hinten erhalten hatte, der sich anfühlte, als hätte man ihm gewaltsam in den Rücken gestochen. Er beschrieb dies als ein 'mysteriöses Etwas, das er aus ihm herausziehen und zerstören wollte, nur um sicher zu gehen'. Unfähig, einen Weg zu finden um darauf zu reagieren, mied Karma Nagisa, was Nagisa zu der Annahme veranlasste, dass Karma einfach müde wurde, die "Bühne" mit ihm zu teilen, zumal Karma leicht Kämpfe gewinnt und in Studien triumphiert, und Einladungen zum Abhängen allmählich selten wurden. Zum Zeitpunkt von Karmas Suspendierung wurde ihre Beziehung wieder zu einer reinen Klassenkameradschaft. Aber selbst so scheint es, dass Karma es immer noch nicht vermeiden kann, Nagisa ständig zu necken, indem er ihn Mädchenkleider anziehen lässt.

In Assassination Classroom the Movie: 365 Days sagt Karma, dass sie vielleicht keine Freunde mehr wären, wenn sie beim Survival-Game nicht mit ganzem Herzen gekämpft hätten. Karma sagt auch, dass trotz der Bekämpfung von vielen Menschen, der beste Kampf, den er hatte, ist mit Nagisa. Ihre enge Beziehung setzt sich auch fort, nachdem sie erwachsen geworden sind; im Graduation Album zeigt eine Szene die beiden, wie sie als Erwachsene zusammen Bier trinken. Im selben Bild erklärt Karma, dass er Nagisa oft betrunken gemacht hat, damit Karma so viel schimpfen konnte, wie er wollte, ohne dass man sich daran erinnern würde.

Koro-sensei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfangs hasste Karma Korosensei, wie er es mit allen Lehrern tat, aufgrund des Vorfalls, bei dem der Lehrer Karma tadelte, weil er einen anderen Schüler verteidigte, nur weil dieser ein E-Schüler war. Er war begeistert, als er erfuhr, dass er die Chance haben würde, einen echten Lehrer zu töten, scheiterte aber jedes Mal und stürzte sich sogar von einer Klippe: entweder würde Korosensei bei dem Versuch, ihn zu retten, sterben oder Karma würde getötet werden und Korosenseis Lehrerkarriere würde sterben. Korosensei fand jedoch einen Weg und rettete Karma, was Karma dazu veranlasste, ihn langsam zu respektieren. Während er es immer noch genießt, Korosensei zu ärgern und versucht, ihn zu töten, Karma entwickelt sich, um für ihn zu sorgen.

Karma war die erste Person, die Korosensei verteidigte, als die Klasse glaubte, dass er hinter einer Reihe von Unterwäschediebstählen steckte, da er verstand, dass Korosensei nicht so schlampig sein würde und dass er dadurch seinen Wert als Lehrer verlieren würde. Als ihm die Chance gegeben wird, Koro-sensei zu retten, bleibt Karma hartnäckig dabei, ihn zu töten, da er der Meinung ist, dass der Zweck des Attentats im Klassenzimmer eliminiert würde, wenn es keinen Blutrausch gibt. Als Nagisa ihn schließlich tötet, vergießt Karma echte Tränen, die er mit Mühe zurückzuhalten versuchte, was zeigt, wie sehr ihm sein Lehrer ans Herz gewachsen war.

Gakushu Asano[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ass der Kunugigaoka Junior High School in akademischen Belangen und Karmas akademischer Rivale. Bei der letzten Semesterprüfung wollte Gakushu alle Informationen über Korosensei von Karma herausbekommen und er war dazu nur bereit, wenn Gakushu es schaffte, ihn in akademischen Kämpfen zu besiegen. Allerdings schaffte es Karma, Gakushu zu besiegen, indem er eine perfekte Punktzahl (500 von 500) erhielt.

In Kapitel 155 erklärt Karma, dass er auf der Kunugigaoka bleiben wird, indem er die Prüfung zum Transferstudenten ablegt, weil er die vollen akademischen Fähigkeiten zeigen kann, während er Gakushu auf dem Hauptgebäude ansieht. Für Karma selbst betrachtet er Gakushu als seinen würdigen Rivalen für Akademiker, weil er in der Lage ist, einen lustigen Wettbewerb gegen Gakushu zu machen; diese Rivalität ist der Hauptgrund, warum Karma beschließt, in Kunugigaoka für weitere drei Jahre zu bleiben.

Rio Nakamura[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rio Nakamura wird oft als Karmas "Partner-in-crime" bezeichnet, da die beiden sich oft über Nagisa Shiotas androgynes Aussehen lustig machen; vor allem, indem sie ihn zwingen, sich an mehreren Stellen der Serie zu verkleiden. Sie sind beide als die intelligentesten und schelmischsten Schüler der Klasse 3-E bekannt. Auf der 2. Semester Abschlussprüfungen, die beiden sind in den Top drei, zusammen mit Gakushu.

Ihre erste bekannte Interaktion war während des Survival-Game, als die beiden eine gemeinsame Basis teilten, indem sie Nagisas Vorschlag, Korosensei zu retten, ablehnten. Später neckten die beiden Kayano während des Valentinstages.

Manami Okuda[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karma und Okuda kommen gut miteinander aus. Als er von seinen männlichen Mitschülern darauf angesprochen wird, sagt Karma, dass er an Okuda wegen ihrer wissenschaftlichen Fähigkeiten interessiert ist, da er sie als eine Möglichkeit sieht, den Umfang seiner Streiche zu vergrößern. Während sie anfangs Angst vor Karma hat, erwärmt sich Okuda schließlich für ihn und Karma wiederum fasst Vertrauen zu ihr. Er erkennt Okuda's extremen Fokus auf ihre Hobbys und betrachtet sie als das Mädchen, mit dem er über alles reden kann, da er sich ihr während der Mutprobe anvertrauen kann. Beide halten den jeweils anderen für die einfachste Person, mit der man vom anderen Geschlecht reden kann.

Ryōma Terasaka[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karma genießt es, sich mit Terasaka anzulegen, da er ihn für einen "Muskelprotz" hält und leicht zu manipulieren ist, obwohl er seine Fähigkeit respektiert, andere zu beeinflussen.  

Die beiden genießen es, sich gegenseitig zu necken und zu schikanieren, wie z.B. als Terasaka Karma in den Fluss zog, nachdem dieser sagte, er sei sein Chef, und als Karma ihm in den Magen tritt, nachdem Terasaka ihn daran erinnerte, dass er bei den Zwischenprüfungen keinen Beitrag geleistet hat.  

Tomohito Sugino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sugino ist jemand, der vorsichtig mit Verhaltensweisen ist, die zu Spielverboten und Bestrafung für Gewalt führen. Deshalb fühlte er sich anfangs unwohl mit Karma und seiner Vorliebe für Schlägereien, aber nachdem er über Nagisa (d.h. als eine Art Mittelsmann) etwas mehr interagiert hatte, wurden sie, bevor er es wusste, Freunde.

Kaede Kayano[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kayano kam erst spät in die Klasse E, weshalb sie Nagisa über Karmas Ruf und ihren gewalttätigen Ruhm ausfragte. Im Laufe der Zeit wurde sie schließlich auch mit Karma befreundet, weil sie beide Nagisa nahe standen. Karma adressiert Kayano mit dem Ehrentitel "-chan" anstelle von "-san", wie er andere Frauen in der Klasse mit bezieht, "-chan" wird in erster Linie auf Kinder oder weibliche enge Freunde verwendet, aber die Tatsache, dass Karma bereits Kayano mit "-chan" sogar seit ihrer ersten Einführung nennt, bedeutet, dass er sie so nennt, nicht weil er näher mit ihr als andere Frauen ist, sondern einfach, weil Kayano die kleinste Frau in der Klasse ist. Am Valentinstag halfen Karma und Nakamura Kayano, den Mut zu fassen, Nagisa Schokolade zu schenken.

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karmas Vorname bedeutet übersetzt "Karma" (業).
    • Sein Vorname erscheint nur in Kanji (業) während seiner formellen Einführung. Die anderen Schüler, und schließlich auch Korosensei, beziehen sich auf ihn mit der Katakana (カルマ) Version seines Namens.
  • Karmas Nachname Akabane bedeutet "rot" (赤) (aka) und "Feder" (羽) (hane/bane).


Triva[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karma ist einer der wenigen Menschen, im gesamten Manga/Anime, der mit dem Vornahmen angesprochen wird. Ein anderes Beispiel wäre Nagisa.
  • Karma beschreibt sich selber als Teufel
  • In der Beliebtheitsumfrage, Band 12, war Karma der höchst bewertete Charakter und somit erreichte er Platz 1.
  • Karma will in der Zukunft ein Bürokrat werden, weil er ihre Handlungen hinter der nationalen Krise schätzt.
  • Bevor er in die E-Klasse kam, gehörte er zu keinem Club.
  • Sein wertvollster Gegenstand ist seine Sammlung von Gewürzen aus aller Welt.
  • Seine Lieblingsspeise sind Getränke aus der "Simmered au lait-Serie" (~煮オ・レシリーズ).
  • Karma ist der erste Schüler, dem es gelungen ist, Korosensei schaden zuzufügen.
  • Obwohl er ziemlich faul ist, hat Itona festgestellt, dass Karma wahrscheinlich der Stärkste innerhalb der Klasse ist, obwohl er in keinem bestimmten Bereich wie Nahkampf, Messerkampf oder Schiessen überragend ist. Höchstwahrscheinlich bedeutet dies, dass Karma es vorzieht sich bei Attentaten an Tricks und Streiche zu halten, anstatt in den vollen Kampf zu gehen.
  • Er ist in der Lage, Englisch in einem unbekannten "Standard-Amerikanisch"-Dialekt zu sprechen, wie von einem amerikanischen Ausländer, während des Sportfestes, bemerkt.
  • In der Zusammenfassung der Herbst-Winter-Ereignisse, am Ende von Kapitel 154, gab Karma zu, dass Kayanos Tentakel und Korosenseis Vergangenheit ihm Angst macht. Sein Highlight war jedoch der Kuss.
  • Sein Synchronsprecher in der VOMIC-Version von Assassination Classroom, Nobunaga Shimazaki, würde später den Todesgott in der zweiten Staffel der Anime-Version sprechen.
  • In den Tankobon-Extras[1] wurden seine Statistiken aufgeführt:
    • Ausdauer: 4
    • Beweglichkeit: 4
    • Nahkampf: 4,5
    • Scharfschütze: 4,5
    • Akademiker: 5
    • Persönliche Fertigkeit (Kämpfen): 5
  • In den Shooting Scores liegt er auf Platz 3.
  • Laut Irina:
    • In der Wertung der Kusstechniken liegt er auf Platz 3.
  • Laut Karasuma:
    • In der Wertung für Nahkampf-Attentate hat er den Rang:
      • Messer-Fähigkeiten (Kombination): 3. mit Nagisa Shiota
      • Messer-Fähigkeiten (Alleine): 2.
    • In der Kategorie "Verschiedenes" belegt er die Plätze:
      • Informationsanalyse: 3. (gleichauf mit Kataro Takebyashi)
      • Führungsqualitäten: 3.
      • Sprachkunst: 1. (Gleichstand mit Kirara Hazama)
      • Verhandlung: 2. (Gleichstand mit Hinano Kurahasi)
  • Karmas Bug in Koro Q besteht darin, dass immer dann, wenn er auf andere herabschaut (um herablassend zu sein), seine Glücksrate so weit sinkt, dass er von verschiedenen Fallen getroffen wird, meistens von einer metallenen Wasserschale.

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Assassination Classroom Manga: Band 9
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.